WIENER SAAT: Vielseitiges Saatgut direkt aus Hirschfeld

(C) Karin Standler, Wiener Saat

Bereits 2011 gab es eine fantastische Ernte am Hirschfeld. So war es naheliegend die Baubrache in der Gerasdorf Straße 105, auch heuer wieder zu bestellen. Das Projekt WIENER SAAT der Landschaftsarchitektin Karin Standler verfolgt den Ansatz, brach liegende Flächen vor Baubeginn zur Saatgutgewinnung von ess- und nutzbaren Pflanzen zu nutzen. So wurden zahlreiche Gemüse- und Obstsorten wie Tomaten, Paprika, Chilis, Melanzani, Physalis, Gurken, Kürbis, Melonen, Mais, Basilikum, Rote Rüben, Mangold und vieles mehr ausgesät.

Ein Saatgutmix

Das Saatgut aus dem vorangegangenen Jahr wurde für den Anbau 2022, erneut verwendet. Dadurch hat es sich klimatisch und somit auch geschmacklich an die Bedingungen in Hirschfeld angepasst. Nach der Vorzucht im Mai wurden die Pflanzen in zahlreichen Kombinationen angelegt. Das im Sommer aus den geernteten Früchten gewonnene Saatgut wird in vielseitigen Mischungen dem sogenannten Saatgutmix zusammengestellt und per Mail verkauft. Folgende Mischungen können bestellt werden:

• Smoothie Beet (Rote Rübe, Feldsalat, Feldgurke, Basilikum, Spinat, Karotte)
• Grillgemüse (Fenchel, Paprika, Zwiebel, Melanzani, Zucchini, Mais, Zuckermais
• Gemüseeintopf (Zucchini Black Beauty, Buschbohne, Brokkoli, Paprika Hamik, Zwiebel, Fleischtomate, Zuckermais, Pfefferoni)
• Buntes Balkonkisterl (Sonnenblume Teddy, Tagetes, Chili, Spinat, Popcornmais, Stangenbohne, Tomate Kleine Kirsche, Physalis, Minigurke)
• Inkabeet (Mais, Bohnen, Kürbis, Paprika, Chili)

Sukzessionsgarten

In einem weiteren Teil der Baubrache wurde ein Sukzessionsgarten angelegt. In diesem Teilabschnitt können die für diese Region typischen Pflanzen-, Tier- und Pilzarten blühen und gedeihen. Denn der Abschnitt wird nicht bewirtschaftet und Beikräuter werden nur in einem kleinen Ausmaß gejätet. Dieses Jahr findet man hier zahlreiche Pflanzen wie Löwenmäulchen, Wilde Möhre, Ringelblumen, Platterbse, Nachtviole, Färberkamille, Salbei, Zierfenchel, Tagetes, Ziertabak, Mädchenauge, Mohn, Königskerze, Zitronen-Monarde, Senf, Phazelie und vieles mehr. Auch in diesem Abschnitt wird das Saatgut der abgeblühten Pflanzen regelmäßig geerntet und für die Aussaat im kommenden Jahr sowie für die käuflich erhältlichen Saatgutmischungen gesammelt.

Ausblick

Im Oktober wird die Wiener Saat in eine neue Baubrache der ÖVW („Österreichischen Volkshilfewerk) in die Donaufelder Straße übersiedeln. In Kooperation mit den Ackerhelden, die mietbare Gartenparzellen anbieten, wird die Fläche Bewohner*innen im 21. Bezirk zugänglich sein. Ab Frühjahr 2023 können die einzelnen Parzellen zur Eigenversorgung, mit der Wiener Saat, bewirtschaftet werden. Interessierte können sich ab sofort bei den Ackerhelden melden: info@ackerhelden.at

(C) Karin Standler, Wiener Saat

Alle Details zur Wiener Saat finden Sie unter: www.standler.at

Bestellungen per E-Mail an: wienersaat@gmail.com

Wiener Saat auf facebook
Wiener Saat auf instagram

Newsletter Anmeldung

Ich interessiere mich für ein Zuhause in der Gerasdorfer Straße 105.

EIN PROJEKT DER

GERASDORFER STRASSE 105–117, 1210 WIEN